Dienstag, 2. Juni 2009

Mamaaaaa...!!!

"Meine neuen Sandalen...
... sind unterschiedlich groß!"

Das ist wieder mal sowas von typisch für uns! Ich habe beim Kauf zwar in den Karton geschaut, damit auch zwei gleiche Schuhe drin sind. Aber auf die Größe hab ich nicht geschaut.

Kassenzettel suchen, ist schon 'ne Weile her. Ah, gefunden - Kaufdatum: 7.4.09. Die Sandalen wurden auch schon 3 - 4 mal getragen... Umtausch? Bestimmt nicht mehr möglich.

Ich habe trotzdem im Schuhladen angerufen und mein Problem geschildert. Und die Reaktion? "Moment, ich schaue mal, ob wir die noch haben... Raschel-such... Da sind sie ja. Welche Größe brauchen Sie? Ich lege Sie Ihnen zurück!"

Also hab ich heute nachmittag gleich die Kinder ins Auto gepackt und bin sofort die rund 30 km zum Schuhgeschäft gedüst, bevor sich's die Verkäuferin doch noch anders überlegt oder die Kollegin von nichts weiß.

Ich bin angenehm überrascht. Das ist doch ein "Gutes Geschäft", oder? Ich habe nämlich ehrlich gesagt NICHT damit gerechnet, nach fast 2 Monaten die Sandalen noch umtauschen zu können. Mal wieder ein positives Beispiel für den Dienst am Kunden.

Und das Tochterkind? Ist überglücklich, nicht mehr in unterschiedlichen Schuhen durch die Welt zu tingeln... :O)

Kommentare:

  1. Klasse !
    Aber eigentlich gucken die doch an der kasse immer nach, oder? Da habt ihr echt Glück gehabt!!!

    LeeveJrööß
    Schnulli

    AntwortenLöschen
  2. Na das ist ja ein Ding...
    Aber trotzdem sehr kulant, daß das Geschäft so problemlos die ganze Sache geregelt hat, Hut ab!

    die hippe

    AntwortenLöschen