Mittwoch, 8. Juli 2009

11/2009 - back to the roots

Die Socken nenne ich so, weil ich mich endlich mal wieder um das Hobby gekümmert habe, das meinem Blog den Namen gegeben hat: Stricken und Wolle färben. Nachdem ich neulich mein Strickzimmer gründlich aufgeräumt habe, macht es jetzt gleich viel mehr Spaß, sich an die Maschine zu setzen und Socken zu stricken.
Die Socken sind aus der 60/40-Qualität, von der ich hier schon mal geschrieben habe. Aber ich habe noch ein paar schöne gefärbte Knäuelchen im Vorrat, die trotzdem verarbeitet werden wollen. So werden es eben Socken für kühle Sommerabende oder auf-der-Couch-lümmel-Socken oder vor-dem-Computer-sitz-Socken. :O)
Die Ringel sind doch klasse geworden, oder? Genau das Richtige für einen Ringelfan wie mich.
Gr. 36, 60 M, 61 g
Material: 60 % Merino/40 % Acryl, selbstgefärbt mit Ashfordfarben

1 Kommentar:

  1. ...nicht nur shcöne ringelchen, auch sehr shcöne farben...
    annette

    AntwortenLöschen