Mittwoch, 5. November 2014

Wenn ich schon nichts fertig kriege...

...dann kann ich ja wenigstens shoppen. Ja, auch in diesem Jahr waren wir wieder bei der modell-hobby-spiel dabei, ist auch schon wieder einen Monat her. In den Vorjahren waren wir meist am Samstag, manchmal auch am Freitag. An diesen Tagen war es meist knackevoll. In diesem Jahr gab der Terminkalender nur für den Sonntag grünes Licht. Und was soll ich sagen? So schön entspannt waren wir noch nie auf der Messe unterwegs. Man kam überall gut an die Stände, konnte an Workshops ohne Gedränge teilnehmen. Hach - schön. Aber Ihr wollt ja sicher auch wieder meine Beute sehen, oder? Also gut, auch auf die Gefahr hin, dass mich manche als verrückt bezeichnen...

Die Stempelbar gehört mit zu meinen festen Anlaufpunkten bei der Messe. Ich klicke mich schon immer Tage vorher durch den Shop und mache Notizen, damit ich nicht die Hälfte vergesse. Aber beim Stöbern am Stand finde ich dann doch noch das ein oder andere Teilchen mehr.

Den Kartenworkshop haben wir auch mitgemacht, dies ist mein Kärtchen:
 

Und hier das vom Tochterkind:
 

Es war das erste Mal, dass ich (wir) mit Distress Inks coloriert habe. Ging wirklich super.

Dass ich bei den Holländern nicht nach Papieren geschaut habe, ärgert mich selber, aber es ist ja nicht so, dass ich unter Papiernotstand leide. An Stanzen habe ich lediglich diese beiden mitgenommen, Zweige und Blätter kann frau immer brauchen:
Ein bisschen schade finde ich, dass Nellie Snellen und ihr Mann nicht mehr persönlich mit bei der Messe vertreten sind.

Meine Tochter hat sich einen sehr schönen Keilrahmen für ihr Zimmer gestaltet und schöne Ideen mitgenommen:

Nähfutter gab's auch. Schnittmuster und verschiedene Stoffe wanderten in die Tasche. Aus den Skull-Stöffchen soll mal ein Loop werden und der gestreifte Stoff ist für ein Shirt gedacht. Ihr wißt doch: Ich liebe Ringel(-socken, -pullis etc.)!
 

Die Firma Kuhnert war auch wieder vertreten und die Kinder und ich konnten uns wieder kreativ mit Holz austoben.

Den Fensterhänger mit dem Wichtelmännchen hat meine Große gewerkelt:

Und einen Schneemann gab's für den Junior:

Ich habe mich an einer Mini-Pyramide versucht. Total knuffig, aber sehr schwer zu knipsen:

An der Wühlkiste mit Kleinteilen konnte ich nicht vorbeigehen. :O)

Zuguterletzt waren wir auch am Stand mit den Chameleon-Stiften. Ich, aber vor allem meine Tochter war total begeistert und so habe ich mich "breit schlagen" lassen.

Bin ich nun verrückt? Ein bissel schon. Und wenn jetzt mein Krea-Tief nicht augenblicklich verschwindet, dann weiß ich auch nicht mehr weiter...

Kommentare:

  1. da hast du ja voll zugeschlagen, aber alles sehr schöne Sachen und schön gewerkelt habt ihr ja auch. die Pyramide finde ich sehr sehr gelungen,alles wirklich super

    AntwortenLöschen
  2. Für einen Start aus dem Kreativtief ist ja gesorgt!! Tolle Beute!!
    Nächstes WE ist Kreativmesse in Berlin, da fahre ich natürlich auch wieder hin. Zum Glück muss ich aber nicht immer auf die Messe warten, die Stempelbar hat ja ihren Laden in Berlin. Da schaue ich auch immer gern vorbei, noch viiiiiiel besser, als auf der Messe.
    LG Gundi

    AntwortenLöschen